• 10. Juli 2024

Schülerbericht mehrerer Veranstaltungen von „Herz statt Hetze NOK“ am Burghardt-Gymnasium Buchen

Sep 14, 2019

28.11.19 – Die AfD hat sich dazu entschlossen, den Schülerbericht zu entfernen. Grund dafür sind die höflichen Bitten von darin Genannten. Vielen davon war offenbar gar nicht klar, in welchem Umfeld sie sich bewegten und dass z.B. „Aufstehen gegen Rassismus“ eine vom Verfassungsschutz beobachtete Organisation (ebenso wie deren Mitinitiator VVN-BdA) ist und „Herz statt Hetze Neckar-Odenwald“ daher mit zweifelhaften Partnern arbeitet. Auch die Relativierung von Linksextremismus an unseren Schulen haben viele sicher (unabsichtlich) unterschätzt.

Die Tatsache, dass nun manche Angst haben, zeigt die emotionale Irrationalität, über die sich viele gerade bei anderen lustig machen. Wer Angst hat vor islamistischen Terroristen, der bekommt Statistiken vorgehalten, dass die Gefahr davor minimal ist. Wer aber Angst hat vor Rechtsextremen, für den hat man Verständnis. Wer die realen Statistiken zu Verfahren wegen Terrorismus vergleicht, der stolpert beim Islamismus über ein Vielfaches vom Rechtsextremismus. Trotzdem darf man vor dem einen Angst haben und vor dem anderen nicht…?!

Genauso zeigen die offiziellen Statistiken, dass in Baden-Württemberg niemand vor politischen Gewalttaten Angst haben muss, außer der AfD. Denn nur die AfD wird Opfer von politischer Gewalt im “Ländle” (vgl. Drucksache 16/6858 des Landtages). Die Grünen und die SPD können sich also beruhigt zurücklehnen.

Da wir aber die Spannungen zwischen “links” und “rechts” nicht anheizen möchten und wir freundlich gefragt wurden (anstatt uns zu drohen, wie es NABU und BUND versuchten), zeigen wir sogar für die statistisch unbegründeten Ängste der anderen Parteien Verständnis und haben den Artikel entfernt.